parallax background

Atmosphäre aufspüren

atmosphaere_entwerfen
Atmosphäre entwerfen
12. September 2016
menschen_raum
Mensch, Raum, Atmosphäre
12. September 2016

Atmosphäre „ist nicht konservierbar, weder an ein und demselben Ort noch auf einer Fotografie oder einem anderen Medium. Die Zufälligkeit der gestalteten Wirkung von Atmosphären kann nur zu einem Teil aufgehoben werden und dies auch nur, wenn die Wahrnehmung der Atmosphären und ihre Wirkungen bekannt sind und deshalb in der Gestaltung berücksichtigt werden können.“

-Reichhardt, Ulrike (2009) „Die Rolle der Atmosphäre im Gestaltungs- und Planungsprozess.
Eine empirische Untersuchung“, S.91
 

Ein Studium der Innenarchitektur bedeutet, sich mit Atmosphären „aufzufüllen“.



Voraussetzung ist die ständige Auseinandersetzung mit Raum, wie der Raum lebt und wie die Atmosphäre entsteht. Dafür muss man mit wachen Sinnen durch die Welt ziehen, auf Exkursionen gehen aber auch Bücher lesen, Vorträge hören, Filme sehen. Dabei das Erlebte analysieren, reflektieren, mit anderen drüber reden und vor allem dies festhalten.
 
 
P1090641
Seminar Experimentelle Raumgestaltung - Atmosphäre aufspüren
Foto: A. Bertram
Studierende des Studiengangs Innenarchitektur setzen sich seit zwei Jahren intensiv damit auseinander, wie Atmosphäre im Raum entsteht. Sie schaffen sich ein eigenes Repertoire an Raumerfahrung, mit dem sich im Entwurf Ankerpunkte für die eigene Vorstellung einer Atmosphäre finden lassen. Sie machen sich darüber hinaus die Mühe, das Erlebte festzuhalten. So entsteht ein Fundus an Material, wie z.B. Bilder, Skizzen, Texte oder Fundstücke, die im Entwurfsprozess eingesetzt werden können, um innere Bilder auszulösen und über Atmosphäre zu sprechen bzw. diese zu visualisieren.
atmo-aufspueren_02
Die Atmosphäre des Platzprojektes
Foto: A. Bertram

Comments are closed.